Der Antrag auf ein Normenkontrollverfahren zur Überprüfung der Windenergievorrangfläche Pattensen-Hemmingen-Springe ist fristgerecht beim Oberverwaltungsgericht Lüneburg eingegangen. Wie vom Stadtrat beschlossen und von Gegenwind seit Monaten gefordert, soll damit die Aufhebung der größten Vorrangfläche für Windenergie in der gesamten Region Hannover erreicht werden. Dass es bei dieser im Hauruckverfahren und auf Verlangen der Grundeigentümer nachträglich aufgenommenen Fläche alles andere als korrekt zugegangen ist, könnte das Aus für das Vorhaben sein, die größten derzeit möglichen Windräder auf Land vor dem Bergdorf hinzusetzen. Gegenwind hat für die Begründung des Antrages durch die Anwaltskanzlei Versteyl eine Reihe von Informationen zur  Verfügung gestellt, die möglicherweise gute zusätzliche Argumente für das Aus dieses monströsen Projekts bedeuten!

Auch in den benachbarten Kommunen hat es Widerstand gegen den Ausbau der Windenergie  gegeben, mit der in der dHaliadeichtbesiedelten Region Hannover die letzten noch freien Flächen endgültig verspargelt werden sollen. Wir werden in Kürze eine Übersicht geben, wo überall Klagen anstehen. Klar ist: in immer mehr Kommunen gehen die Menschen gegen die Verschandelung der Landschaft und ungeklärte Risiken für Menschen wie Tiere auf die Barrikaden. 

Denn es geht mit den immer riesigeren Anlagen weiter, das Größenlimit ist noch lange nicht erreicht. Neueste technische Entwicklungen zielen auf immer größere Flügel, denn das bringt mehr Leistung und damit mehr Profit. General Electric entwickelt gerade eine 12 MW-Anlage. (s. Abbildung links)  Vorerst offshore, aber auch an Land bringen größere Rotorblätter mehr  Leistung. Welche Nebenwirkungen Flügel von hundert Meter und mehr haben, darüber macht man sich keine Gedanken, Hauptsache der Ertrag und der Profit stimmen. 

Gegenwind!

Gegenwindtrick2

Wir sind ein gemeinnütziger Verein für unser Bergdorf Lüdersen und seine einzigartige Umgebung. Unsere Satzung finden Sie hier.

Gemeinsam erreichen wir mehr!

 
gegenwind
Wir arbeiten eng mit  den
Nachbarkommunen und den
Bürgerinitiativen zusammen.
Keine Energiewende bei uns zu
Lasten von Mensch und Natur!

 

 

Dabei sein beim Gegenwind!

Wappen

Registrieren Sie sich auf unserer Webseite und unterstützen Sie unseren Verein und unsere Ziele. Für ein liebenswertes und lebenswertes Lüdersen.

Zum Seitenanfang